Tuesday, August 30

DIY T-shirt Refashion


Hi lovelies!       Hallo, Mädels!

It's been too long since I last posted a T-shirt refashion, even though this is one of my favorite DIY sewing crafts! So when I received this gorgeous black lace trim from the lovely people over at Union Knopf, leading German button and accessories manufacturer, it was just the incentive I needed to get going on a new refashion project. As it so happens I had a sad looking black long-sleeved Tee that just begged to be updated into something cute! This refashion idea is suitable for those who have sewn with knit fabric before.
*
Schon sehr lange ist es her, dass ich eine T-Shirt Refashion Idee gezeigt habe, obwohl dies zu meinen Lieblings-DIY Nähprojekten zählt! Neulich erhielt ich von den lieben Kollegen von Union Knopf diese wunderschöne schwarze Spitze und da wusste ich sofort - damit lässt sich wunderbar eine T-Shirt Refashion Idee umsetzen! Ein etwas älteres Langarmshirt musste dran glauben, und nachfolgend zeige ich wie ihr aus einem eher langweiligen Shirt ein hübsches Top zaubert! Dieses Projekt ist für NäherInnen geeignet, die bereits mit Jersey genäht haben.



Material

longsleeve Tee / Langarmshirt
wide lace / breite Spitze
fabric scissors / Stoffschere
tape measure / Maßband
matching thread / farblich passendes Garn
ballpoint needle / Jersey Nähnadel
sewing machine / Nähmaschine
basic sewing kit / Nähutensilien


Look at the pictures above for easy reference
*
Die obigen Bilder veranschaulichen die Nähschritte

Step 1 

Cut enough lace to fit the circumference of the hem. Pin it to the edge and straight stitch all around starting and ending at one side seam. Remember to use a ballpoint needle. 
*
Saum abmessen und entsprechend langes Stück Spitze abschneiden. An den Saum stecken und ringsherum steppen, dabei an einer Seitennaht beginnen und enden. Denkt dran dies mit der Jerseynadel zu nähen.

Step 2

To shorten the sleeves measure from shoulder point to the length you require. Mine was about 5 inches. Using fabric scissors cut straight across (parallel to sleeve cuff). Knit fabric doesn't fray, but you can zig zag stitch along the cut edge to create a cute ruffled look. I used a 2.5 / 2.0 small zig zag to achieve this effect.
*
Um die Ärmel zu kürzen vom Schulterpunkt auf die gewünschte Länge abmessen. Bei mir etwa 12 cm. Mit Stoffschere gerade abschneiden, d.h. parallel zum Ärmelsaum. Jersey franst nicht aus, aber wer möchte kann die offene Kante mit einem kleinen Zickzackstich versäubern. Dies macht auch einen hübschen Kräuseleffekt.

Step 3

Lastly, carefully cut away the neckband to make a more pleasing neckline now that the sleeves are short (as you can see in the last picture) Then fold under the raw edges and edge stitch all around the new neckline. Press on medium heat.
*
Zum Schluß das Einfassband vorsichtig abtrennen. Kante einschlagen und knappkantig absteppen. Wer mag benutzt dafür die Zwillingsnadel. Der etwas weitere Rundhals passt einfach besser zu den kurzen Ärmeln (siehe letztes Bild oben). 


In just three simple steps your new top is finished! Have fun!
*
In nur drei einfachen Schritten ist das neue Top fertig! Viel Spaß!

This post is in collaboration with
 in Zusammenarbeit mit

 photo signature_zpscqkypdzs.png

Monday, August 29

Monday Moodboard

Hello and happy Monday! The other day I had the most delicious plum cake (yes, plum season has started), which inspired today's moodboard. Enjoy!
*
Hallo Mädels! Die Pflaumensaison hat begonnen. Die intensive Farbe dient als Inspiration für die heutige Collage. Schönen Montag!

 1 -- 2 -- 3 -- 4

 photo signature_zpscqkypdzs.png

Friday, August 26

Day trip { Detmold }


Detmold is a charming town in the Teutoburg Forest, the eastern region of the state I currently live in. In fact, I was born in that area, but never got to see, because my family moved to another country three months after I was born. What better time to visit than in my birthday week last week? 
The area is also known for its therapeutic baths, wellness resorts and the Externsteine, a medieval rock formation. Needless to say this area is a tourist magnet. Apart from the historic town center with the lovely half-timbered houses my favorite was the college of music set in the peaceful Palais gardens. It was such a lovely experience sitting in a shady spot and listening to a piano student practising Chopin...
*
Detmold ist eine bezaubernde Stadt im Teutoburger Wald in Ostwestfalen. Nicht viele wissen, dass ich in dieser Gegend geboren wurde, jedoch nie kennenlernen durfte, da meine Familie in ein anderes Land zog als ich drei Monate alt war. Letzte Woche sind wir spontan dorthin gefahren und es hat sich wirklich gelohnt. Die Gegend ist bekannt für die vielen Heilbäder, Erholungsorte und natürlich die Externsteine. An Sehenswürdigkeiten mangelt es hier nicht. Der historische Stadtkern von Detmold hat mir so gut gefallen, besonders die sanierten Fachwerkhäuser! Sehr schön auch der idyllische Palaisgarten, wo ich im schattigen Plätzchen unterm Baum sitzend den Klavierklängen von Chopin lauschen durfte...  


 photo signature_zpscqkypdzs.png

Wednesday, August 24

Fading summer

My favorite season is coming to an end. Perhaps this is the last week to enjoy the glorious weather. Despite my workload (and checking emails and instagram) I make it a point to take some time out while the sun is out, because all too soon Fall will be here. Today I'm sharing a few late summer photos to make this season last just a little bit longer. These were taken at different places, but they all share a lovely late summer vibe. 
*
Meine Lieblingsjahreszeit neigt sich dem Ende. Wer weiß ob dies die letzte, richtig sonnige Woche ist? Ich bin zwar wieder im typischen Arbeitsmodus, aber trotzdem nehme ich mir bei diesem Traumwetter etwas Zeit draußen zu verweilen, wenn auch nur kurz! Hier zeige ich euch ein paar Spätsommer Impressionen. Die Fotos sind an verschiedenen Orten entstanden, sind aber trotzdem schön stimmig, wie ich finde.



 photo signature_zpscqkypdzs.png