Friday, February 26

My cup of tea & mini scone recipe

Tea. Black. Two sugars please :)

As a baby nobody could figure out why I puked everytime I was given milk. My poor mother took me from one doctor to the next, but lactose intolerance wasn't really heard of back then. So I was given either chamomile or weak black tea to drink. Plus freshly pressed orange juice to compensate the missing calcium. And because calcium is better absorbed by eating banans I was served a. lot. of bananas. But I digress.
What I'm trying to say is that I've been a lifelong tea drinker and somewhat of a connoisseur of tea :)


Schon als Kind hatte ich eine Milchunverträglichkeit, aber damals war dies noch kein Begriff. Meine arme Mutter schleppte mich erfolglos von einem Arzt zum anderen. Letztendlich blieb ihr nichts anderes übrig als mir Kamillentee oder dünnen, schwarzen Tee zu geben. Und Orangensaft (Kalzium) und Bananen. Ganz viele davon (Bananen unterstützen die Aufnahme von Kalzium). Vielleicht deswegen mag ich Bananenbrot so gerne? Aber ich schweife vom Thema ab!
Was ich eigentlich sagen möchte...ich trinke schon ein Leben lang Tee und bin in Sachen Tee recht fachkundig :)


While I don't have the time to celebrate a proper high tea during a busy week, I do make sure to make my tea with loose tea leaves rather than the unidentifiable ground bits usually found in tea bags. Did you know that some companies add artificial color to those? My two favorite black teas are Assam and Ceylon (shown above). Assam tea leaves are grown in India, in the Brahmaputra valley. The tea is harvested from March to October. There are three types of Ceylon tea, however they all come from regions in Sri Lanka. Jasmin tea, a blend of black and green tea perfumed with jasmine flowers is ideal to accompany Asian spicy food. Lastly, beneficial green tea - mostly harvested in China, Japan and Taiwan - which I enjoy drinking pure.


Während für ein richtiges High Tea die Arbeitswoche zu stressig ist, trinke ich bevorzugt Tee aus losen Teeblättern. Dafür nehme ich mir die Zeit. Das was im Teebeutel steckt nennt sich Dust (Teestaub) und einige Billiganbieter mischen noch künstlichen Farbstoff dazu. Da ich viel Tee trinke ist es mir wichtig, dass dieser von guter Qualität ist. Meine beiden Lieblinge unter den schwarzen Tees sind Assam und Ceylon (siehe oben). Assamtee wird in Indien, im Brahmaputra-Tal angebaut. Der Tee wird von März bis Oktober geerntet. Je nachdem aus welcher Region in Sri Lanka, gibt es drei geschmacklich verschiedene Ceylon Tees. Meiner darf ruhig etwas kräftiger sein. Jasmin Tee besteht aus einer Mischung aus schwarzem und grünen Tee, mit Jasminblüten parfümiert. Bei einigen werden diese Blüten beigemischt. Er ist ein idealer Tee zu asiatischen Speisen. Schließlich grüner Tee. Ob nun aus China, Japan, Taiwan oder Korea, grünen Tee trinke ich gerne pur.

premium loose leaf Ceylon

Tea and fresh, homemade scones! Perfect for a lazy Sunday afternoon. My mini scones are easy to make and are ready in about 20 minutes. Here's my recipe for busy people:
*
Tee und frische gebackene Scones! Das passt gut zusammen. Meine Mini Scones sind fix gemacht und in circa 20 Minuten fertig. 


  1.  preheat oven to 428 °F. Line a baking sheet with grease proof paper.
  2.  In a bowl sieve the flour with the baking powder and salt. Cut in the chilled butter, add sugar and continue cutting in until mixture resembles breadcrumbs.
  3.  make well in the center, pour in the milk and stir well. Once no longer sticky use your hands to knead until a firm dough is formed.
  4.  Roll out on a floured surface to about 1 inch thickness. Use a 2 inch cookie cutter (mine is flower shaped) and cut out about 10 pcs. Transfer to baking sheet and bake for about 10 - 12 minutes.
  5.  Transfer to wire rack to cool for about 5 minutes.
  6.  Serve still warm with butter, clotted cream and/or jam of your choice.
*
  1. Ofen auf 220°C vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.
  2. Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben. Kalte Butter, Zucker unterheben und immer wieder mit einem Messer ins Mehl einschneiden bis eine streuselartige Masse entstanden ist. 
  3. Eine Vertiefung in die Mitte machen und Milch dazugeben. So lange rühren bis der Teig nicht mehr klebt. Dann mit den Händen kneten bis ein fester Teig entstanden ist.
  4. Auf einer bemehlten Fläche ca. 2 cm dick ausrollen. Mit einem 4 cm Keksausstecher circa 10 Stück ausstechen und auf das Backblech legen. 10 - 12 Minuten backen.
  5. Auf einem Gitter circa 5 Minuten auskühlen lassen.
  6. Noch warm mit Butter, Clotted Cream und / oder Marmelade servieren.



Happy Friday!

19 comments:

  1. Hi D. :)

    Oh how pretty your crockery is :)

    Tea & scones is a big fav. in this house (being Brits and all :)

    I use lactose free milk in my tea too :)

    But we have to put golden raisins in our scones, then cover with butter, jam & cream :)

    Oh now I am going to have to make some :)

    Happy Friday, cheers, T. :)

    ReplyDelete
  2. Oh schön, das gleiche Service -Petit Fleur- habe ich auch. Es sind ja mittlerweile auch einige andere Teile eingezogen, aber das Service liebe ich nach wie vor heiß und innig😘

    ReplyDelete
  3. Sieht richtig appetitlich aus. Und vor allen Dingen bei diesem süßen Geschirr :)

    ReplyDelete
  4. Liebe Duni,

    ich trinke auch super gerne Tee – aber mein Wissen selbst darüber, ist sehr begrenzt ;D So hab ich jetzt durch deinen Blogpost einiges dazu gelernt, hihi ;)

    Deine Teeservice ist herzallerliebst und macht Laune auf den Frühling *-* Und auf Scones hätte ich auch mal wieder Lust :D

    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende mit viel Liebe und Freude, meine Liebe :*

    Drück dich ganz lieb und herzlichste Grüße zu dir,
    Rosy ♥

    ReplyDelete
  5. gorgeous pictures!!!and I love tea also! thank you for the recipe :)

    ReplyDelete
  6. Hallo, liebste Duni,
    hmmm, ein leckerer und sehr lehrreicher Post ( was Tee anbelangt! ) Ich werde in zukunft mit anderen Augen Tee einkaufen!
    Die Scones sehen köstlich aus und das Sercise ist herzallerliebst!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Nachmittag und ein wundervolles Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße ,Claudia ♥

    ReplyDelete
  7. Hallo liebe Duni,
    ich bin ebenfalls leidenschaftliche Teetrinkerin, obwohl ich nachmittags gern auch mal eine Tasse Kaffee trinke. Ich mag auch die kräftigeren Tee-Sorten. Scones habe ich noch nie gebacken. Vielleicht ist morgen Zeit dafür. Danke für das Rezept.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    ReplyDelete
  8. Yum, the scones and jelly look very tasty!

    ReplyDelete
  9. Tea and scones are the perfect combination, aren't they? I've always been a tea drinker and no day is complete without it. My favorite right now is orange creamsicle from a little tea shop I visited with my daughter. Your scones look delicious :)

    ReplyDelete
  10. Oh, you make it all look so inviting! I'm coming over for tea!!

    ReplyDelete
  11. I like tea but I'm not real fussy about what kind it is. All these pictures make me want a cup of tea though

    ReplyDelete
  12. This is my kind of relaxing time ... tea and scones! Assam is a favorite of mine as is Russian Caravan (I love the smoky flavor)

    ReplyDelete
  13. Sehr frisch, lieblich und einladend!!!!!!
    LG
    Taty

    ReplyDelete
  14. Your tea and scones look divine! I have not heard of giving a baby tea in place of milk. It is interesting how cultures can vary. :) I didn't develop a lactose intolerance until I was almost an adult so now I think I'm stuck that way too! I love tea but never buy ones with artificial colors or preservatives. Someday I would like to start making my own too.

    ReplyDelete
  15. "Unidentifiable ground bits" is probably the most accurate way I've ever heard tea bags described! Tasty looking recipe. =)

    ReplyDelete
  16. Hi Duni! Never mind that I don't know anything about kitchen life. Hahaha I always enjoy your recipes and the photos. I admire your photography and styling. I may not always comment because I've been accessing your blog via mobile. And as you know, typing via mobile is quite difficult than the normal keyboard hahaha

    Continue posting relaxing, refreshing and beautiful photos.

    ReplyDelete
  17. I am a tea person too! lovely pictures and adorable tea set! thanks for the recipe :)

    ReplyDelete
  18. Liebe Duni,
    auch ich bin eine Teetrinkerin. Allerdings kenne ich mich bei den unterschiedlichen Tees nicht so gut aus, wie Du.
    Dein Teeservice sieht so hübsch aus! Und ein Mini-Scones-Rezept habe ich auch noch nicht. Vielen, vielen Dank dafür.
    Alles Liebe
    ANi

    ReplyDelete
  19. Das hört sich sehr interessant an! Mein Mann und ich sind auch immer wieder auf der Suche nach neuen Teesorten, weil wir und auch die Kinder so gerne Tee trinken. Wir trinken leider keinen Schwarztee. Woher beziehst Du Deine Tees?
    Hast du eine bestimmte Firma, die Du empfehlen kannst?
    Die Scones sehen so lecker aus, da möchte ich gleich zum Frühstück vorbeikommen. :)
    Liebste Duni, ich sende Dir ganz liebe Grüße!
    Deine Verena

    ReplyDelete

I love reading your comments and appreciate them very much! I will, however, delete all spam comments.
Vielen herzlichen Dank für eure lieben Kommentare!