Monday, July 20

Monday Moodboard & why it's been quiet on the blog...

The last time I posted at Duni's Studio was July 10th, oh my! I really miss blogging. The past ten days I've been spending as much time as possible with my mom. As she is sadly declining it was time to collect her kitty Sumi and transport her back here. Driving across the country with a frightened cat is less than ideal. It took eight nerve-wracking hours. That night I was so utterly exhausted that I had trouble holding my toothbrush.  I had made space in the attic ready for Sumi's arrival. Other than a new scratching post I had brought all her beloved toys, food bowl and grooming accessories with me. Sumi is a special needs cat, so I purchased the required hypo-allergenic food and medication that I need to administer daily. As many of my regular readers know I share this place with Sammy, almost thirteen year old, set-in-his-ways resident cat who is easily twice the size of his new sisfur. Under no circumstance was I going to "introduce" the two cats straight away. Therefore, Sumi will need to get accustomed to her new surroundings, new smells, sounds and people up in the attic for a while, before the big meet-up. I am dreading the moment already. A friend gave me a bit of advice to rub a cloth on one cat and use the same cloth to rub the other cat. I will definitely try this and I'd greatly appreciate any other advice offered by my blogging friends with cats!

Du meine Güte, das letzte Mal habe ich hier am 10. Juli gepostet! Ich vermisse das Bloggen. Die vergangenen zehn Tage habe ich so viel Zeit wie möglich mit meiner Mutter auf der Station verbracht. Dann war es an der Zeit, ihre Katze Sumi abzuholen und zu mir nach Hause zu bringen. Quer durchs ganze Land mit einer verängstigten Katze zu fahren ist kein Zuckerschlecken. Es dauerte acht nervenaufreibende Stunden. Zuvor hatte ich Platz auf dem Dachboden für ihre Ankunft gemacht. Außer einen neuen Kratzbaum habe ich ihr geliebtes Spielzeug, Futternapf und Pflegezubehör mitgebracht. Sumi hat besondere Bedürfnisse. Sie darf nur hypoallergenes Futter zu sich nehmen und zudem muss ich ihr täglich Medikamente verabreichen. Wie viele meiner Leser wissen, lebt hier auch unser Hauskater Sammy, nun fast 13 Jahre alt und bestimmt doppelt so groß wie seine neue Katzenschwester. Auf keinen Fall wollte ich die beiden gleich zusammenführen! Daher wird Sumi zunächst auf dem Dachboden bleiben müssen, bis sie sich an ihr neues Zuhause, die neuen Gerüche und Menschen gewöhnt hat. Erst wenn sie keine Anzeichen von Angst zeigt bereite ich das große Treffen vor. Ganz ehrlich? Vor diesem Moment fürchte ich mich schon. Eine liebe Freundin gab mir den Rat, erst eine Katze mit einem Lappen zu streicheln und den gleichen Lappen bei der anderen Katze einzusetzen. Ich werde es auf jeden Fall versuchen, und wenn ihr, liebe Katzenfreunde, auch noch einen Rat für mich habt wäre ich äußerst dankbar!

And last, but not least, here's a new Monday moodboard. I hope I can get back to regular blogging soon!
*
Zu guter Letzt zeige ich eine neue MontagsCollage. Ich hoffe, dass ich bald wieder zu regelmäßigen Bloggen komme!
Ice Cream Colours...

1 -- 2 -- 3 -- 4

17 comments:

  1. Guten Morgen, liebste Duni,
    Schön, von Dir zu lesen. ..es ist sicher sehr anstrengend gerade für Dich...wie geht es Deiner lieben Mutter?
    Gut, dass Du die Katze nun zu Dir holen konntest. ..ich kann Dir leider keinen Rat geben, das mit dem Tuch und dem Geruch zum aneinander gewöhnen klingt aber gut. Ich bin sicher, Du schaffst das und die beiden werden Freunde werden!
    Nun wünsche ich Dir von Herzen alles Liebe, ganz viel Kraft und trotz allem eine schöne neue Woche für Dich!
    Allerliebste Grüße, Claudia

    ReplyDelete
  2. Guten morgen meine liebste Namensvetterin ♥ Mei, ich würde dich so, so, so gerne jetzt mal ganz fest in den Arm nehmen und knuddeln! Es tut mir so Leid das du gerade so eine schwere Zeit durchmachen musst... ich kann es so gut verstehen wie du dich fühlen musst.. Meine Mami ist meine beste Freundin und ich kann mir ein Leben ohne sie einfach nicht vorstellen... Und als Katzenliebhaberin kann ich auch verstehen wie die Katzen.Situation für dich sein muss.. Aber du bist eine starke Frau meine Liebe, du stehst das durch ♥ Ich schick dir ganz viele warme Gedanken und meine Gebete ♥

    Deine Duni :*

    ReplyDelete
  3. Liebe Duni,
    es tut mir so,so leid, was Deine Mama und Du (und natürlich auch Deine gesamte Familie) für eine schlimme und schwere Zeit durchlebt. Ich wünsche Euch allen ganz, ganz viel Kraft hierfür.
    Bestimmt hat sich Deine Mama große Sorgen darum gemacht, wie es mit ihrer Sumi weitergehen soll und Du konntest nun eine große Sorge von ihr nehmen. Der Rat Deiner Freundin hört sich sehr gut an, da bei Katzen ja der Geruch eine ganz große Rolle spielt. Kennt Dein Kater Sammy denn den Dachboden? Ich frage nur, weil mir mal eine Tierärztin den Tipp gab, Katzen auf einem "neutralen" Boden zusammenzuführen. Also wenn es für beide eine neue Umgebung ist, freunden sie sich vielleicht am schnellsten an. Dabei sollte man dann auch frische (also nicht die vertrauten) Decken auslegen, denn so entsteht kein "Eigentumsanspruch" . Vielleicht wäre das eine Möglichkeit? Später, wenn sie sich verstehen, können sie ja wieder ihre eigenen Lieblingssachen bekommen.
    Ich hoffe sehr für Dich, dass die Zusammenführung Deiner beiden Katzen gut klappt, denn dann wäre Dir wenigstens diese Last schon einmal genommen.
    Liebe Duni, Dir alles, alles Liebe und bleib stark (ich weiß, dass ist sehr schwer, denn ich habe genau das Gleiche durchlebt), aber Du schaffst das!
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    ReplyDelete
  4. My cat is very old now, but she's always been unfriendly with anyone and everyone whether it's another cat, dog or person. :( However, i'm pretty sure she's just one of those odd, uncommon cats...
    Good luck and keeping my fingers crossed!

    ReplyDelete
  5. First, thank you for taking in Sumi. You are very kind to Sumi AND your mom. I know my mom would be devastated if her beloved kitty was taken to a shelter when she got ill. We have an agreement that I will take her kitties too.

    Second, I am praying for you and your family during this very difficult time. I'm sure your stress level is sky-high and working out this kitty thing is adding to it. Take care of yourself in all of this.

    Don't stress about the kitties. They will work it out. Just be sure to provide separate spaces for them to escape the other if they choose. My Grace does not like other kitties, but she and Hobbes sort of work it out most days. They will never be friends, but they can co-habitate. Good idea to keep them separate for awhile.

    Hugs and prayers for you all, dear friend.

    ReplyDelete
  6. Liebe Duni,
    wie schön, dass Du uns ein Lebenszeichen von Dir schickst. Ich weiß, was für eine schwere Zeit Du im Moment hast.
    Du bist einfach eine ganz Liebe, kümmerst Dich um Deine Mama und sogar um ihre Katze. Bei Dir wird sie sicherlich ein wundervolles Zuhause bekommen. Deine Ängste kann ich aber gut verstehen, obwohl ich keine Katzenmama bin.
    Der Tipp mit dem Tuch finde ich gut. Als wir unser Flöckchen damals immer wieder bei der Züchterin besuchten, nahmen wir auch einen benutzen Socken mit, damit sie sich an unsere Gerüche gewöhnt.
    Liebe Grüße an Dich und unbekannterweise an Deine tolle Mama.
    ANi

    ReplyDelete
  7. I'm so glad you were able to bring Sumi home. That has to give your mom much relief knowing her kitty is being taken care of so well. I hope all goes well with the introduction with her and Sammy. Lin had a good suggestion of each having their own space. Also, some of our blog friends have used Feliway to help calm cats when together. I've never had that issue so I don't have any personal experience but it sounds like you're taking it easy and going about it the right way so far. Sending purrs!

    ReplyDelete
  8. I've been thinking about you and your mama so much. And sending lots of love from here in Chicago. You are such a wonderful person Duni. I bet Sumi and Sammy become pals over time.

    ReplyDelete
  9. Hi Duni, It sounds like you are doing the right thing for your new soon to be feline resident. It will be a difficult adjustment for all. You never know, maybe Sammy and Sumi will become friends over time. Your soft mood board is a beauty. :-)

    ReplyDelete
  10. I can only imagine how exhausted you must be with all that's going on. So nice that you were able to take Sumi home. I hope all goes well when she and Sammy have their first meeting.

    ReplyDelete
  11. =/ Sorry I don't have any cat advice to give! We thought about adopting a kitty last week, but my sister didn't want to stress out her 16 year old cat. I hope everything goes ll with the kitties!

    ReplyDelete
  12. Thank you for taking such good care of your cats and mother. Please take care of yourself too. You are doing everything right and everything you can <3 <3 <3

    ReplyDelete
  13. How wonderful of you to take Sumi. Even if the transition is tricky at first, you can find comfort in the fact that you did such a great thing for your mom. Thinking of you!

    ReplyDelete
  14. As a soap maker, I like the little claw foot tub holding soaps :)

    ReplyDelete
  15. lovely mood board!
    Hope your mom is felling better!
    Also the cats will get used to each other, just go slow with it, hopefully they'll be good buddies!

    ReplyDelete
  16. I hope Sumi settles in nicely and that her and Sammy get along well when the meet comes! She sure is a pretty girl :)

    ReplyDelete
  17. Looks like the cat is sleeping fairly well so perhaps the meet up won't be terrible! I'm sure eventually they'll become best pals. (hopefully).

    ReplyDelete

I love reading your comments and appreciate them very much! I will, however, delete all spam comments.
Vielen herzlichen Dank für eure lieben Kommentare!